Tour um den Ödensee!

JETZT GEHT`S LOS!

Sicherheitshinweis:
Für die angeleiteten Übungen kann keinerlei Haftung übernommen werden. Bitte achte jederzeit auf deine Sicherheit.

1…  Alle sind jetzt klein, genau so muss es sein!

Die erste Übung ist ganz leicht. Zuerst gehst du in die Hocke und machst dich so klein wie ein Zwerg. Streck deine Arme aus, richte dich langsam auf und stelle dich auf deine Zehenspitzen. Jetzt bist du so groß, wie ein Riese.

„Erst zum Zwerg und dann zum Riesen, werden wir die Übung genießen.“

 

Bei der ersten Übung gehen Sie möglichst tief in die Hocke und achten Sie dabei auf einen geraden Rücken. Strecken Sie ihre Arme aus und richten Sie sich langsam auf. Jetzt stellen Sie sich auf Ihre Zehenspitzen und versuchen Sie sich so groß wie möglich zu machen.

2…  Bären suche

Bei dieser Übung musst du ganz geradestehen. Jetzt steigst du mit einem von deinen Füßen gerade nach hinten. Gehe leicht in die Knie und strecke beide Hände nach außen, um es leichter zu machen. Wiederhole es nun mit deinem anderen Bein.

„Wiederhole es mit dem anderen Bein, so muss das sein.“

 

Versuchen Sie bei dieser Übung ganz gerade zu stehen. Steigen Sie mit einem von ihren Füßen nach hinten und gehen Sie leicht in die Knie. Ein kleiner Tipp: Sie können Ihre Hände zur Seite strecken, damit Sie mehr Stabilität haben.

3…  Entenballett

So ein schöner Seeblick vielleicht siehst du ja Enten. Weißt du was Enten machen, wenn ihnen kalt ist? Sie stellen sich auf ein Bein, damit ihnen wärmer wird. Schnapp dir dein Bein und steh schön still. Versuch wie die Enten, auf einem Bein still zu stehen. Die Hände kannst du zur Erleichterung ausstrecken und du darfst nicht vergessen, dass Bein zu wechseln.  

Stellen Sie sich auf ein Bein und probieren Sie den anderen Fuß, welcher in der Luft ist, nach oben anzuwinkeln, damit die Ferse des Fußes nach oben schaut. Nun strecken Sie die Hand zurück, auf die Ferse des Fußes. Die andere Hand, welche Sie nicht benötigen, können Sie ausstrecken, damit Sie mehr Stabilität haben. Versuchen Sie möglichst stillzustehen.

4… Namaste / Hampelmänner

Jeder Sportler braucht mal eine Pause. Stelle dich auf ein Bein, falte die Hände über deinen Kopf und lausche den Geräuschen des Waldes. Aber so still, wie die Steinmännchen sind wir nicht. Nein, wir machen jetzt noch Hampelmänner, weil wir nicht so faul wie die kleinen Männchen sind, nun komm spring.

 

Stellen Sie sich auf ein Bein und berühren Sie ihre beiden Handflächen über dem Kopf. Schließen Sie ihre Augen und lauschen Sie die Geräusche des Waldes. Sie werden bemerken, dass Sie ganz ruhig werden und Töne hören, welche Sie zuvor nicht vernehmen haben.

4… Tannenbaum strecken

Jeder Baum beginnt mal klein, aber sie wachsen sehr schnell. Stell dich Hüftbreit hin und neige dich wie ein Bäumchen im Wind. Verwurzle dich mit dem Boden, kannst du es spüren, was sich alles bewegt? Und jetzt von links nach rechts und rechts nach links wiegen.

 

Stellen Sie sich Hüftbreit auf und strecken Sie ihre Arme zur Seite. Jetzt neigen Sie sich den linken Arm seitwärts bis zum Boden. Danach richten Sie sich wieder auf, nun folgt die rechte Seite. Dies können Sie abwechselnd hintereinander machen.

5… Eichel aufheben

Jetzt verdienst du dir eine Stärkung wie ein Eichhörnchen. Stell dir vor, unter dir liegen gaaaanz viele Eicheln. Stell dich Hüftbreit hin, greif nach unten und wirf die Nüsse ganz hoch. Spring hoch in die Luft und streck dich ganz gut durch. Greif nun erneut hinunter!

 

Stellen Sie sich Hüftbreit auf und strecken Sie ihre beiden Arme nach vorne. Anschließend gehen Sie in die Hocke und springen von der Hocke aus so hoch wie möglich gestreckt in die Luft empor. Achten Sie dabei, dass Sie bei dieser Übung auf einer ebenen Fläche stehen.

6… Uhu flieg los

Auch ein Uhu muss sich vor seinem Flug aufwärmen. Hilf ihm dabei. Strecke deine Arme zur Seite und kreise sie. Mal etwas schneller oder etwas langsamer. Auch kraulen wie ein Schwimmer kannst du sie.

 

Strecken Sie ihre Arme zur Seite und kreisen sie. Das Tempo können Sie selbst bestimmen, jedoch sollte die Übung nicht zu schnell ausgeführt werden. Sie können auch kraulen wie ein Schwimmer.

Endspurt

Jetzt ist es nicht mehr weit, Endspurt ist an der Zeit. Während du läufst zieh deine Knie hoch. Jetzt das Gegenteil Anfersen ist angesagt.

 

Jetzt sind Sie schon fast am Ziel, geben Sie einmal noch so richtig Gas! Während Sie laufen ziehen Sie ihre Knie möglichst hoch. Danach fersen Sie ihre Beine während dem Laufen an.

…….  Rastplatz

Nun bist du im Ziel ich gratuliere dir. Genieße die Pause und hör dir die schönen Geschichten an. Scene die QR-Codes mit dem Handy deiner Eltern ab und hör gut zu! Bis bald!

 

Jetzt sind Sie am Ziel, unser Team gratulier Ihnen sehr! Genießen Sie die Pausen und „los’n“ (hören) Sie sich wunderschöne Geschichten an. Scannen Sie die QR-Codes mit ihrem Handy ab, dass ist ganz einfach. Bei den meisten Smartphones müssen Sie nur ihre Kamera öffnen und auf den QR-Code richten. Wenn Ihr Handy diese Funktion nicht besitzt, können Sie einen online QR- Code Scanner im Internet öffnen. Wir hoffen, dass wir Sie bald wieder am Ödensee begrüßen dürfen!

GRATULATION! DU HAST ES GESCHAFFT!

BackToTheRoots!

BackToTheRoots

Junior Company 

Erzherzog Johann BORG Bad Aussee

Kontakt

Mag.a.Ingrid Hilbrand

Bahnhofstraße 150
8990 Bad Aussee